Hundetraining

Was tun, wenn der Hund ständig vor Freude pinkelt? Martin Rütter gibt Tipps

Hundeprofi Martin Rütter schafft Abhilfe

Dass Hunde urinieren, wenn sie sich freuen, ist ein weit verbreitetes Problem. Es kann beim Spielen passieren, wenn Herrchen nach Hause kommt oder ungewohnte Menschen zu Besuch sind. Die gute Nachricht: Pinkeln vor Freude tritt normalerweise bei Welpen unter einem Jahr auf und ist ein Zustand, aus dem die Vierbeiner von selbst herauswachsen. Die schlechte Nachricht: Sie verlieren die Gewohnheit nicht einfach über Nacht. Neben Geduld und Verständnis kennt Martin Rütter als Hunde-Experte und Buch-Autor („Hundetraining mit Martin Rütter“*) einige Tipps, mit denen Sie das Pinkelproblem ihres besten Freundes in den Griff bekommen. Zu was Martin Rütter rät, das erfahren Sie in unserem Video.

„Das ist kein Ausdruck von Freude, sondern von Unsicherheit“

Seit 25 Jahren ist er der Experte Nummer 1, wenn es darum geht, Haltern und Hunden bei Problemen zu helfen. So weiß Martin Rütter auch beim Pinkelproblem Bescheid: „Das ist kein Ausdruck von Freude, sondern von Unsicherheit. Normalerweise uriniert ein Welpe leicht unter sich, wenn ein erwachsener Hund an ihm schnüffelt. „Am Urin erkennt der erwachsene Hund sofort, dass es sich um ein Baby handelt, das er in Ruhe lassen kann“, so der Hundeflüsterer. Wenn der Vierbeiner dieses Problem aber bei Menschen kultiviert hat, handelt es sich um eine andere Ausgangslage. Welche das ist und was man dagegen tun kann, verrät Martin Rütter im Video.

„Der Hundeprofi –Rütters Team“ bei VOX und TVNOW

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"